reglement (deutsche version)

Für dieses Rennen verwenden wir das hier verlinkte Regelbuch als Basis. Im Reglement genannte Paragraphen können hier nachgelesen werden.

Fahrzeuge und limitierungen (§ 11)


LMP1 - 5 pro hersteller

LMP2 - Cup Klasse

LMgte - 4 pro hersteller

Balance of performance

Die verpflichtenden Upgrades können folgender Liste entnommen werden:   hier klicken

Lackierung

Folgende Mustergruppen sind verpflichtend:

 

Nummerntafel - (alle Kategorien) auf beiden Seiten zwischen vorderem Radkasten und hinterem Radkasten unterhalb der Fenster Linie, sowie auf der Oberseite im Bereich vor der Windschutzscheibe.


Kategorie-Kennung - (alle Kategorien) auf beiden Seiten direkt neben der Nummerntafel, sowie (LMP1/2) auf der Oberseite eines der beiden vroderen Kotflügel / (GTE) am Heck des Fahrzeuges

 

Die Pflichtaufkleber können bei BM34 fungamez heruntergeladen werden. Die Startnummern sind in Schriftart 7 in weiß mit denselben Proportionen wie im Original einzusetzen.

Spotter guide fotos

Wir bitten alle Teams ein Foto ihres Fahrzeugs mit Seitenansicht per XBox LIVE Privatnachricht an "BM34 fungamez" zu schicken. Genaue Vorgaben gibt es nicht, aber es wird ein einfarbiger Hintergrund bevorzugt. Die Lackierung sollte bestenfalls keine Spiegelungen enthalten und deutlich erkennbar sein.

 

Die Fotos werden in der Anmeldeliste eingefügt


FAhrer & Teams (§ 10)


  • Teams müssen aus mindestens 3 und maximal 6 Fahrern bestehen
  • Ein Team darf nur ein Fahrzeug einsetzen
  • Ein Fahrer darf in jeder Kategorie maximal für ein Team antreten
  • Sollte ein Fahrer kurzfristig ausfallen, so ist dem Host der entsprechenden Session der Ausfall und ein eventueller Ersatz mitzuteilen

Sessions (§ 4.4.4., § 5.1, § 5.2, § 6, § 7, § 8.1, § 9)


Freies training (§ 1, § 4.4.2)

  • Die Freien Trainings sind nicht verpflichtend
  • Die Freien Trainings sind offene Lobbies, d.h. es kann eigenständig beigetreten und verlassen werden
  • eine Anmeldung zum Freien Training ist weder möglich noch erforderlich

Qualifying (§ 2, § 4.4.1)

  • NUR Q2 ist für alle Teams verpflichtend
  • Der Schnitt der jeweiligen Bestzeiten eines Teams aus allen drei Sessions ergibt das Endergebnis
  • Die Teilahme an einer Qualifying Session muss über das hier verlinkte Formular angemeldet werden (Anmeldung möglich ab dem 11.08.)

warm-up (§ 3, § 4.4.2)

  • Die Teilnahme ist nicht verpflichtend
  • Teilnehmen dürfen nur die Fahrer, die den ersten Stint fahren

Rennen (§ 4.2.2, § 4.2.3, § 4.2.5, § 4.2.9, § 4.3, §4.4.2, § 4.5.1, §4.6, §4.7)

  • Sollten mehrere Fahrer dieselbe Kilometerzahl erreichen, so erhält der vordere Fahrer 100 Meter mehr als sein Hintermann
  • Im Falle eines Disconnects erhält ein Team seine zu diesem Zeitpunkt durchschnittlich erzielte Distanz abzüglich 15 Kilometern für den entsprechenden Stint
  • Die Fahrereinteilung muss vor dem Warm-Up über das hier verlinkte Formular angmeldet werden (Anmeldung möglich ab dem 11.08.)

ACHTUNG!

Am Anfang des ersten Stints bleiben alle Fahrer stehen bis das Pace-Car bei 1h 51min 50 sec in die Formationsrunde aufbricht. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass die Formationsrunde nicht Teil des ersten Stints sein soll, damit die Fahrzeit des ersten Stints weiterhin 105 Minuten beträgt.

Der erste Stint wird nach Ergebnis des Qualifyings gestartet.

 

Ablauf des Starts:

Jede Kategorie bildet eine Startgruppe. Während der Formationsrunde müssen die Polesetter der Startgruppen mindestens 100 Meter Abstand lassen. Nach dem Grid Point sind es mindestens 30 Meter. 

Das Tempolimit ab Grid Point beträgt 60 km/h - NICHT 80 km/h.

Das Rennen ist freigegeben, sobald der Polesetter der EIGENEN Startgruppen die Start-Ziel-Linie überquert.

 

In den Stints 2 - 12 sind die Paragraphen § 4.2.3 und § 4.2.5 nicht in Verwendung und die Formationsrunde wird stark verkürzt. Es wird als eine Startgruppe nach Endreihenfolge des vorherigen Stints gestartet.

 

Ablauf des Starts:

Alle Fahrer starten als eine Startgruppe.

Alle Fahrer haben ein Überholverbot und ein Tempolimit von 130 km/h bis zum Dunlop Bogen einzuhalten. Sobald ein Fahrer den Dunlop Bogen passiert ist das Rennen nur für ihn freigegeben.

Der Dunlop Bogen befindet sich hinter der Dunlop Skikane.


Zwischenfälle auf der Strecke


  • Solltet ihr einen Zwischenfall auf der Strecke beobachten oder in einen Zwischenfall involviert sein, bei dem gegen die Regeln versotßen wurde, so könnt ihr eine Beschwerde an die Rennleitung richten.
  • Die Rennleitung beurteilt ausschließlich nach Beschwerde seitens eines Teilnehmers einen Zwischenfall.
  • Beschwerden müssen mit Videomaterial hinterlegt werden.
  • Die Rennleitung allein entscheidet ob eine Strafe ausgesprochen wird und wie hoch das Strafmaß ist.
  • Beschwerden können bis 1 Stunde nach Rennende eingereicht werden.
  • Strafen können bis 24 Stunden nach Rennende ausgesprochen werden.

Eine Beschwerde könnt ihr per XBox LIVE Privatnachricht an eine der folgenden Personen richten:

tba

 

Anmerkung des Veranstalters:

Wir bitten euch bevor ihr eine Beschwerde einreicht, zuerst den Kontakt zu den anderen Beteiligten zu suchen und zu versuchen, den Zwischenfall gemeinsam, konstruktiv und objektiv aufzuklären. Danach könnt ihr immer noch eine Beschwerde einreichen.